Aktuelles

*EINLADUNG* 75 Jahrfeier – Antifaschismus bleibt unverzichtbar!

2. März 2022

,

Am 26. März feiern wir unseren 75. Geburtstag in Frankfurt am Main. Unter dem Motto „Antifaschismus bleibt unverzichtbar!“ erinnern wir an 75 Jahre antifaschistisches Engagement, Einsatz für den Frieden, Erinnerung an Nazi-Terror und Widerstand und eine klare Haltung gegen Neofaschist*innen. Es ist heute dringender denn je!

... weiterlesen »

Die Waffen nieder! Erklärung der VVN-BdA zum Überfall auf die Ukraine

24. Februar 2022

Am heutigen Tag haben russische Truppen den offenen Krieg gegen die Ukraine begonnen.

In den letzten Wochen schon hatte die Russische Föderation, unter Ausnutzung einer großen militärischen Übermacht und unter dem Deckmantel falscher historischer Herleitungen nach der Annexion der Krim im Jahr 2014, die Souveränität der Ukraine infrage gestellt und nun, mit der völkerrechtswidrigen Anerkennung der …

... weiterlesen »

PRESSEMITTEILUNG: Die VVN wird 75 – das feiern wir!

21. Februar 2022

, ,

Wir feiern 75 Jahre Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten am 26.03. in Frankfurt am Main

Am 26. März 2022 begehen wir das Gründungsjubiläum der ältesten antifaschistischen Organisation Deutschlands in Frankfurt (Main). Nach heutigem Stand wird vor Ort die 2G+-Regelung gelten. Die Teilnehmendenzahl ist aufgrund der Corona-Lage auf 280 beschränkt. Mehr …

... weiterlesen »

Solidarität ist stärker als Nationalismus: Die VVN-BdA bei den Protesten gegen den „Tag der Ehre“ in Budapest

16. Februar 2022

, , ,

Redebeitrag der VVN-BdA zur Gedenkfeier der MEASZ (unsere ungarischen Partner-Organisation, Verband der ungarischen Widerstandskämpfer und Antifaschisten – Gemeinsam für Demokratie) anlässlich des 77. Jahrestages der Befreiung Budapests. Find the speach in english below.

Danke, dass wir heute hier sprechen können.

Danke, an MEASZ und an Vilmos Hanti für die Organisation dieser  Veranstaltung.

Wir haben uns heute anlässlich …

... weiterlesen »

Antifaschismus ist notwendig! Zur Hetzkampagne gegen Nancy Faeser und unsere Vereinigung

8. Februar 2022

, ,

Die Junge Freiheit startet eine Hetzkampagne, Welt, Bild und die CDU steigen ein und verlangen den Rücktritt von Innenministerin Nancy Faeser.Hintergrund: Zwischen 2018 und 2021 erhielten mehr als 100 Menschen, die sich öffentlich gegen die extreme Rechte positioniert haben – weit überwiegend Frauen – Drohbriefe, unterzeichnet mit NSU 2.0. Auch Nancy Faeser gehört zu den …

... weiterlesen »

Mit Nazis marschieren ist kein Spazieren!

18. Januar 2022

, ,

Für Aufklärung und Solidarität statt Verschwörungsmythen – Erklärung des Bundesausschusses der VVN-BdA

Die Erklärung kann auch als Flyer bestellt werden: https://shop.vvn-bda.de/index.php/flugblaetter/flyer-antifaschismus-ist-kein-spaziergang.html

Die größte verschwörungsideologische Organisation in Deutschland hieß NSDAP. Im Namen der „deutschen Freiheit“ mobilisierte sie gegen eine „jüdisch-bolschewistische Weltverschwörung“, die das deutsche Volk vergiften und knechten wolle. Das kann man alles nachlesen in einem …

... weiterlesen »

„Wie die deutsche Wirtschaft dem Faschismus zur Macht verhalf“ – Online-Veranstaltung am 26.01., 19 Uhr

17. Januar 2022

, ,

Durch Hitlers Rede vor dem Düsseldorfer Industrieclub am 26.01.1932 erhielt die NSDAP Unterstützung von Industriellen und konnte so ihren Einfluss weiter ausbauen. Über die Bedeutung dieser Rede für den Aufstieg des Faschismus diskutieren Ulli Sander, Journalist, Autor und Mitglied des Bundesausschusses und Maxi Schneider, Referentin für Geschichts- und Erinnerungspolitik der VVN-BdA.

Vor 90 Jahren, am …

... weiterlesen »

VVN-BdA protestiert gegen die Zwangsauflösung von Memorial International

5. Januar 2022

, ,

Wir sind entsetzt über die Verfügung des russischen Obersten Gerichtshofs zur Zwangsauflösung der Menschenrechtsorganisation Memorial und fordern die sofortige Rücknahme dieser Entscheidung.

... weiterlesen »

„Zum Herzensthema zurückkehren“

3. Januar 2022

, ,

Maxi Schneider wird Referentin für Geschichts- und Erinnerungspolitik in der Bundesvereinigung der VVN-BdA. Im antifa-Interview beschreibt die Historikerin ihre Vorstellungen und Ziele für die neue Tätigkeit.

Ab Januar wirst du Mitarbeiterin der Bundesgeschäftsstelle der VVN-BdA e.V. im Themengebiet Geschichts- und Erinnerungspolitik. Worum geht es bei der Stelle?Maxi: Mit der Stelle soll die Hauptarbeit des Verbandes gestärkt …

... weiterlesen »

Wir erinnern an Heinz Siefritz

30. November 2021

Heinz zu Gast beim Bundeskongress des österreichischen KZ-Verband

Am 15. November ist unser Kamerad und langjähriger Kassierer der Bundesvereinigung, Heinz Siefritz, im Alter von 75 Jahren gestorben.

Heinz war sein Leben lang gesellschaftlich engagiert: In seiner Jugend war er in der Anti-AKW-Bewegung aktiv, später setzte er sich zunächst im Betrieb und dann als Gewerkschaftssekretär für die Interessen …

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten · Neuere Nachrichten