Aktuelles

Nazi-Höcke den Prozess machen!

11. April 2024

, , , ,

Anfang des Jahres protestierten Millionen gegen die AfD und andere extrem Rechte – jetzt steht der heimliche AfD-Chef Björn Höcke vor Gericht.

Er hatte im sachsen-anhaltinischen Merseburg die SA-Parole „Alles für Deutschland!“ ausgegeben. Nun muss er sich vor dem Landgericht Halle (Saale) wegen des „Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger und terroristischer Organisationen“ verantworten.

Wir als Vereinigung der Verfolgten …

... weiterlesen »

Zur Erinnerung an Stefan Jerzy Zweig

9. April 2024

, ,

Mit vielen anderen trauern wir um den Buchenwald-Überlebenden Stefan Jerzy Zweig, der im Alter von 83 Jahren gestorben ist. Zweig wurde als „Buchenwaldkind“ bekannt, der berühmte, mehrfach verfilmte Roman von Bruno Apitz, „Nackt unter Wölfen“, beruht auf seiner Geschichte.

... weiterlesen »

hma-meldungen 7-2024    

3. April 2024

, , , , , , , , , ,

„Kapitaltag“ am 19.April in Hannover

Köln/Hannover. Mit einer ganzseitigen Anzeige in der „Jungen Freiheit“ wirbt die PI Kapitalanlage GmbH aus Köln für ihren „Kapitaltag“ am 19.April in Hannover. Geschäftsführer der Firma ist der Ökonom Prof. Dr. Max Otte. Otte war 2022 Kandidat der AfD für das Amt des Bundespräsidenten. Der „Kapitaltag“ in Hannover steht unter dem …

... weiterlesen »

VVN-BdA fordert lückenlose Aufklärung des Brandanschlags in Solingen!

2. April 2024

Bei einem Brandanschlag in der Grünewalder Straße in Solingen ist vergangene Woche eine vierköpfige bulgarische Familie ums Leben gekommen. Für ein „fremdenfeindliches“ oder politisches Motiv sah die Staatsanwaltschaft zunächst keine Anhaltspunkte, erst nach deutlicher Kritik hieß es jetzt, man ermittele „in alle Richtungen“. Wie kann das sein?

... weiterlesen »

Wir trauern um Regina Elsner

7. März 2024

Am 25. Februar ist unsere Kameradin Regina Elsner in Hoyerswerda verstorben.

Regina war von der Vereinigung der Ost- und Westverbände bis 2017 – zunächst gemeinsam mit Heinz Siefritz – unsere Bundesschatzmeisterin. Zuvor war sie viele Jahre im IVVdN für die Finanzen zuständig.

... weiterlesen »

AfD-Spitzenkandidat will neurechte Veranstaltung in Brüssel durchführen

1. März 2024

, ,

Durch die Recherche unseres zentralen Neofaschismus- und Revanchismus Archivs in Köln – dem Hartmut-Meyer-Archiv – wurde bekannt, dass Maximilian Krah, Spitzendkandidat der AfD für die Europawahl an diesem Wochenende eine neurechte Tagung in Brüssel durchführen will. Zu dem Thema „Historische Schuld und Europa: Postkoloniale Theorie und politische Realität im Widerstreit“ hat er verschiedene rechte Redner*innen …

... weiterlesen »

Rüstung runter – Bildung und Soziales rauf!

22. Februar 2024

,

Pressemitteilung

Verteidigungsminister Pistorius hat mit seiner Rede bei der Münchener Sicherheitskonferenz am vergangenen Wochenende die Diskussion um Verteidigungsausgaben weiter aufgeheizt. Er möchte das aktuelle 2-Prozent-Ziel der Nato für Rüstungsausgaben auf 3 oder 3,5 Prozent des Bruttoinlandsproduktes erhöhen. Das passt zu dem von ihm proklamierten Ziel, Deutschland müsse „kriegstüchtig“ werden. Jetzt geht er eilig diesen Weg.

... weiterlesen »

Unsere Solidarität ist ihre Niederlage!

19. Februar 2024

,

Rede der VVN-BdA-Bundessprecherin Denise Torres bei der Hanau-Gedenkdemonstration am 19.02. in Frankfurt

„Es sind nun vier Jahre vergangen – und doch fühlt es sich an, als wäre es erst gestern geschehen. Das Unfassbare, das die Familien, Hinterbliebenen, Freund*innen und Überlebenden ein Leben lang mit sich herumtragen müssen.

Gökhan Gültekin, Sedat Gürbüz, Said Nesar Hashemi, Mercedes Kierpacz, Hamza …

... weiterlesen »

Frau Faesers Maßnahmenpaket – wie wirksam im Kampf gegen Rechts?

14. Februar 2024

, ,

Pressemitteilung

Zu Beginn ihrer Amtszeit sagte Bundesinnenministerin Nancy Faeser, ihr wichtigstes Ziel sei die Bekämpfung des Rechtsextremismus. Seitdem ist sie aber vor allem durch eine bemühte Parallelisierung von Rechts und Links auf der Grundlage der wissenschaftlich nicht haltbaren Extremismustheorie aufgefallen. Neu an ihrem gestern vorgestellten Maßnahmenpaket ist vor allem der geplante weitere Ausbau der Befugnisse des …

... weiterlesen »

Erneut behindert die ungarische Polizei Proteste gegen Nazi-Event „Tag der Ehre“

12. Februar 2024

, , ,

Pressemitteilung

Wie in jedem Jahr am Wochenende um den 11. Februar trafen sich auch am vergangenen Samstag tausende Neonazis aus ganz Europa zum sogenannten „Tag der Ehre“ in Budapest. In diesem Jahr nahmen deutlich mehr Neonazis teil als in den Vorjahren.

Nachdem die Stadt die ursprüngliche für den Vormittag geplante Kundgebung der Neonazis im Városmajor-Park verboten hatte, …

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten ·